Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

 

DAS LEITBILD DER GRUNDSCHULE TOMERDINGEN

 

I Schule als gemeinschaftlicher Lebensraum

 

Alle am Schulleben Beteiligten übernehmen Verantwortung für eine ganzheitliche, motivierende und identifikationsstiftende Lern- und Schulumgebung. Sie begegnen sich in gegenseitiger Wertschätzung und sind bereit, sich konstruktiv einzubringen. So wird Schule zum Vorbild für die Kinder, solidarisches und demokratisches Miteinander vor Ort und in der Welt zu erfahren.

 

II Ganzheitliche Menschenbildung

 

Wir fordern und fördern ganzheitliches Lernen in allen Bereichen, so dass sich die gesamte Persönlichkeit der Kinder innerhalb ihrer Begabungen und Möglichkeiten individuell entwickeln kann. Zur Verwirklichung dieser Ziele unterrichten wir in vernetzten thematischen Zusammenhängen, setzen vielfältige Medien ein, öffnen die Schule nach außen und berücksichtigen beim Lernen Kopf, Herz und Hand. Unser Ziel ist es, die Kinder zu befähigen, ihr Leben voller Selbstvertrauen, selbstbestimmt und erfüllt zu gestalten.

 

III Gesundheitsförderung

 

Im Schulalltag und im Unterricht leben und vermitteln wir die vielfältigen Aspekte eines gesundheitsfördernden Verhaltens. Auf diese Weise legen wir die Basis für eine gesundheitsbewusste und selbstverantwortliche Lebensführung.

 

IV Leseförderung

 

Die Fähigkeit, gut und sinnverstehend lesen zu können, ist eine Grundvoraussetzung, um im Leben in einer Wissensgesellschaft den Platz zu finden, der den eigenen Begabungen entspricht. Wir wollen, dass die Kinder Lesen als grundlegende Fähigkeit und Bereicherung für ihr Leben erfahren und nutzen. Damit sind die Kinder langfristig in der Lage, sich selbst gesteuert Wissen zu erwerben und zu verarbeiten.

 

V Leistungsbeobachtung und Leistungsmessung

 

Das Wohl des Kindes steht für uns bei jeglicher Entwicklungsbeobachtung

und Leistungsmessung im Vordergrund. Diese Aufgaben sind wesentlicher Teil der Arbeit der Lehrkräfte. Auf der Grundlage einer individuellen Lernstandsdiagnose bis hin zur standardisierten Leistungsmessung erfolgen Elternrückmeldungen oder den Einzelnen gezielt fördernde und fordernde Maßnahmen.

 

VI Lernende und qualitätsorientierte Weiterentwicklung

 

Das Kollegium entwickelt seine pädagogische und fachliche Professionalität systematisch, gemeinsam und offen weiter, um verantwortungsvoll die Qualität und Ziele seiner Arbeit dem ständigen Wandel der (Schul-) Wirklichkeit anzupassen.

 

Beschlussfassung der Schulkonferenz am 14.10. 2008

Das Leitbild wird von allen am Schulleben Beteiligten getragen und verabschiedet. Seine Gültigkeit oder eine notwendige Aktualisierung wird in regelmäßigen Abständen geprüft.“

 

Bildergalerie